Hier findet ihr Berichte von Aktionen der Trupps und des Stammes, sowie wichtige Neuigkeiten innerhalb des Vereins

Sonntag, 20. April 2014

Zu Ostern geht's in die Natur

Inzwischen ist es schon zur Tradition geworden: Das jährliche Osterhike der Roverrunde.
Was kann es schöneres geben, als bei strahlendem Sonnenschein ein Wochenende im Wald zu verbringen? 
Wir trafen uns also am Freitagmorgen und gingen in einer kleinen Gruppe aufs Hike. Nach einer zweistündigen Wanderung mit Rucksack und allem was dazu gehört trafen wir am Lagerplatz ein. Nach dem Mittagessen bauten wir unsere Zelt auf und begannen mit den Vorbereitungen für den Abend, denn es stand etwas ganz Besonderes auf dem Programm:
Einer unserer Leiter im Stamm - Thomas Berger- sollte zur Abenddämmerung sein "leberwurstfarbenes Halstuch" und die zwei "Holzklötzchen" verliehen bekommen. Eine Auszeichnung für Leiter die die offizielle Ausbildung der DPSG, die "Woodbadge-Ausbildung (Woodbadge, dt. Holzklötzchenabzeichen), abgeschlossen haben. In einer feierlichen Zeremonie wurden Thomas also die Abzeichen vom Bezirksvorstand Günther Bäte verliehen. Dazu besuchten uns allerlei Pfadfinder aus umliegenden Stämmen. 
Thomas kurz vor der Verleihung
Wie es für die Pfadfinder üblich ist feierten wir diesen Abend auf unsere eigene Art: Mit Gitarrenklängen, Gesang und natürlich jeder Menge Gegrilltem! 
Die Feuerrunde
Doch es wäre kein Osterhike, wenn uns am Nachmittag nicht der Osterhase besucht hätte: Er erwies sich aber als sehr gewieft und kundig in Sachen Pfadfindertechniken. So hatte er es fertig gebracht eine Schnitzeljagd durch den Wald zu legen, die uns mit einigen Wegzeichen, Hinweisen und kryptischen Nachrichten, deren wahren Sinn es zu entschlüsseln galt, schlussendlich zu unseren begehrten Osternestern führte.

"Das Ziel liegt im Osten. Das Wehklagen der Bäume weist dir den Weg"
Gut, hier ist Osten, aber was ist mit "Wehklagen der Bäume" gemeint?
Am Sonntag machten wir es uns noch am Lagerplatz gemütlich und lösten ein gutes Dutzend "Black-Stories"-Rätsel die wir uns gegenseitig stellten, ehe wir uns wieder zu Fuß nach Wenzenbach aufmachten.





0 Kommentare zu diesen Beitrag (lesen/schreiben):

Kommentar veröffentlichen

Bei "Kommentar schreiben als:" bitte auf Name/URL klicken.

-deinen Namen eintippen
-URL kann freibleiben

Mit der Taste "Kommentar erstellen" wird dieser dann gepostet.

 
© 2009-2010 Pfadfindergemeinschaft Stamm Wenzenbach e.V.